Unternehmensportrait


Rheinisch-Bergischer Zeitungsvertrieb
GmbH & Co. KG

Zülpicher Str. 10 | 40196 Düsseldorf
Ihr Ansprechpartner: Michael Kiesswetter
Tel. 0211 505-0 | Fax 0211 505-1510
E-Mail: kontakt(at)zustellnetz.de

Weitere Informationen zur
Panorama Vertriebs GmbH finden Sie unter: www.ich-verdiene-mir-was-dazu.de

Das Zustellnetz des RBZV – mehr als nur Zeitungslogistik

Zu einem guten Start in den Tag gehört ohne Zweifel die morgendliche Tageszeitung im Briefkasten. Als Tochter-Unternehmen der Rheinischen Post Mediengruppe sorgt der Rheinisch-Bergische Zeitungsvertrieb (RBZV) mit seinem Zustellnetz dafür, dass jeden Morgen spätestens um 6:00 Uhr die Zeitungen in den Briefkästen der Abonnenten stecken – und das zuverlässig bei Wind und Wetter an sieben Tagen in der Woche. Neben der Rheinischen Post werden auch weitere lokale und überregionale Tageszeitungen sowie Magazine anderer Verlage ausgeliefert. Zusammen mit seinen Partnern sorgt das „Zustellnetz“ dafür, dass täglich ca. 600.000 druckfrische Tageszeitungen ihren Weg von der Verladerampe der Druckereien in die Briefkästen der Abonnenten und zu den Einzelhändlern finden.

Hinter der Auslieferung der Tageszeitungen steckt ein komplexer Prozess, den ein Team aus 35 Logistikexperten steuert. Darüber hinaus wickelt der RBZV für seine Kunden neben der Verladung, den Transport und die Verteilung der Exemplare auch den Aboservice und – abrechnung. „Wir sind einer der wenigen Verlagsdienstleister in Deutschland, der die komplette Logistik bis zum Abonnenten und darüber hinaus auch das Abonnement-Management und die Abrechnungen für seine Kunden übernimmt“, sagt Michael Kiesswetter, einer der Geschäftsführer des RBZV. Das Team pflegt die Daten der Vertriebssoftware, rechnet alle Kunden ab, versendet die Rechnungen - gedruckt und online - und besorgt das Inkasso. Außerdem gehört der telefonische Kundenservice zum Portfolio. Damit zählt der RBZV zu den drei größten Zeitungsvertriebsgesellschaften in Deutschland.

Dessen Logistikspezialisten wissen exakt, wie viele Exemplare der Rheinischen Post sowie weiterer Tageszeitungen, überregionaler Printmedien und Magazine die Kunden in welcher Region des Verbreitungsgebietes bekommen. Bereits nachts werden die Zeitungen zu entsprechenden Paketen verschnürt und verladen, weit vor Sonnenaufgang erfolgt der Transport an die Pressegroßhändler und zu rund 2000 Abladestellen im gesamten Verbreitungsgebiet. 150 verschiedene Routen fährt die Lieferflotte dazu täglich ab, samstags sind es gar 180. An den Abladestellen warten bereits die Mitarbeiter der insgesamt 15 Zustellbetriebe in den einzelnen Regionen – rund 3.300 Zeitungsboten schwärmen täglich aus, um den Lesern ihre Zeitungen zu bringen.

„Wenn es irgendwo klemmt, dürfen wir uns keine Zeit lassen. Sonst bekommt der Leser keine Zeitung“, betont Michael Kiesswetter. „Unsere Erfolgsfaktoren sind eine gute Organisation, die zuverlässigen Fahrer und die motivierten Zusteller, die sich an jedem Morgen wieder neu auf den Verteilungsmarathon einlassen.“

Eine weitere Mammutaufgabe leistet die zum Zustellnetz gehörende Panorama Vertriebs GmbH an vier Tagen in der Woche: dienstags, mittwochs und sonntags sorgt sie mit ihren 5.500 Zustellern dafür, dass insgesamt ca. 2 Millionen Exemplare der Anzeigenblätter die Leser in 15 Städten vom Niederrhein bis ins Bergische Land erreichen. Dazu verteilt die Panorama Vertriebs GmbH an jedem Samstag noch einmal 4 Millionen Prospekte in der Niederrhein-Region.