Leitfaden adressierte Zeitungszustellung


Die Aufgabe des Zustellnetzes der RBZV ist es, eine reibungslose und qualitativ hochwertige Zustellung zu gewährleisten. Dies sehen wir als eine gemeinsame Aufgabe mit unseren Partnern und Dienstleistern. Unsere Zusteller tragen zum Gelingen einen wesentlichen Teil bei.

Eine spezielle Fibel unterstützt unsere Zusteller und führt sie durch die Anforderungen ihrer Arbeit. Mit dem nachfolgenden Leitfaden für Zusteller wollen wir ihnen aber auch einen tieferen Einblick in die tägliche Arbeit und ein paar Tipps & Tricks mit an die Hand geben. Denn unsere Zusteller sind elementar für den Erfolg unseres Unternehmens!

Grundsätze zur Zustellung

Die reguläre Zustellung erfolgt von Montag bis Samstag, Zustellende ist 6 Uhr. Treten Probleme bei der Zustellung auf, kontaktieren Sie bitte Ihren Frühdienst. Sollten Sie aus persönlichen Gründen verhindert sein, ist es zwingend erforderlich, dies am Vortag Ihrem jeweiligen Gebietsleiter zu melden. Geben Sie dabei bitte Ihren Namen, Ihren Bezirk und den Grund der Verhinderung an.

Ablauf an der Abladestelle

Aufgrund der besonderen Arbeitszeiten in der Nacht und am frühen Morgen bitten wir Sie, sich leise und rücksichtsvoll an der Abladestelle zu verhalten.

Überprüfen Sie

  • die Anzahl der Vollpakete und die Anzahl der Zeitungen in der Spitze. Die Angabe der Menge finden Sie auf den Spitzenzetteln.
  • ob es Zu- und Abgänge gibt.
  • die Informationen der Zustellgesellschaft und des Verlags.

Bitte entsorgen Sie die Folien und das Papier niemals an der Abladestelle. Verstauen Sie alle Zeitungen für die Zustellung möglichst wettergeschützt.

Sollte eines der nachfolgenden Probleme auftreten, kontaktieren Sie bitte den Frühdienst:

  • Zeitungen sind nicht an der Abladestelle
  • zu wenig/zu viele Vollpakete/Spitzenpakete
  • der Spitzenzettel fehlt
  • Zeitungen sind nass
  • zu wenig Einzelzeitungen

Die Zustellung

Nutzen Sie bei der Zustellung das Ihnen zur Verfügung gestellte Zustellbuch und den Bezirksplan. Achten Sie auch „Zustellbesonderheiten“, die berücksichtigt werden müssen. Dies hilft Ihnen bei Ihrer Tätigkeit. Bei Bedarf können Sie jederzeit ein neues Zustellbuch bei Ihrem Gebietsleiter anfordern.

Die Zeitungen sollten gefaltet und je nach örtlicher Gegebenheit in die Zeitungsrolle, den Briefkasten oder den Türschlitz zugestellt werden. Wenn die Zeitung nicht geschützt zugestellt werden kann, verwenden Sie bitte die Schlauchtüten. Wir möchten Sie zudem bitten, besonders auf Schlüssel zu achten. Bitte informieren Sie Ihren Gebietsleiter, wenn Zeitungen an neue Abonnenten, die sog. „Neuzugänge“, nicht zustellbar sind.

Jeder Bezirk verfügt über ein zusätzliches Exemplar (Verwerfstück) der Zustellobjekte (mit Ausnahme der Fremdobjekte). Das Verwerfstück steht Ihnen als Ersatz zur Verfügung.

Bitte kontaktieren Sie ebenfalls den Frühdienst, wenn eines der nachfolgenden Probleme auftritt:

  • nicht zustellbarer Neuzugang.
  • Sie können die Zustellung nicht bis 6 Uhr beenden.
  • Sie können aufgrund einer Gefährdung nicht zustellen.
  • Es sind nicht genügend Verwerfstücke vorhanden, um Fehlexemplare auszugleichen.

Druck- und Tourenverspätungen

Die Abfahrtszeiten Ihrer Tour können Sie über das Internet oder per Telefon abfragen.

Geben Sie im Internet die Adresse www.zustellnetz.de ein. Dort müssen Sie auf den Button Login klicken. Im Anschluss geben Sie Ihr Passwort und Ihren Benutzernamen ein, um sich einzuloggen. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Aufnahme einer Beschäftigung als Zusteller. Sind Sie im System eingeloggt, wählen Sie bitte Ihr Zustellgebiet aus und drücken „aktualisieren“. Nun werden Ihnen die Touren für das Zustellgebiet angezeigt. Ist keine „Abfahrtszeit“ aufgeführt, ist das Fahrzeug noch nicht unterwegs.

Für eine Abfrage über das Telefon erhalten Sie eine gesonderte Telefonnummer. Bei Ihrem Anruf dort werden Sie aufgefordert, Ihre Tournummer einzugeben. Bitte geben Sie nur Ziffern ein, zum Beispiel „501“. Daraufhin werden Ihnen die Sollabfahrtzeit und die aktuelle Abfahrtzeit genannt. Wird keine Abfahrtzeit genannt, ist der Transporter noch nicht unterwegs.

Melden Sie sich bitte grundsätzlich beim Frühdienst, wenn die Zeitungen zu der Ihnen genannten Ankunftszeit noch nicht geliefert worden sind.

Reklamationen

Gibt es Reklamationen, sind diese auf Ihrem Spitzenpaket auf dem zweiten Zettel unter dem Packzettel hinterlegt. Bitte prüfen Sie täglich vor der Zustellung, ob es Reklamationen gegeben hat und beachten Sie diese bitte ebenso wie eventuelle Zu- und Abgänge.